Bitte erlauben Sie Cookies! Wir nutzen temporäre Cookies (auch Sessioncookies genannt), die nur für die Dauer einer Session gespeichert werden. Beim Besuch wird ein Cookie erzeugt, das automatisch wieder gelöscht wird, sobald man den Browser beendet. Die Suche wird sonst nicht funktionieren.

Bitte aktivieren Sie für die Benutzung dieser Anwendung Java Script. Alternativ wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige IHK. Hier wird Ihnen gerne weitergeholfen.

Suche
Erweiterte Suche
Suchbegriff(e) zum FachgebietHilfe

OrtsnameHilfe


Drucken

Otto, Hans-Joachim[Linkadresse]

Dipl.-Elektroing.
bestellt für: Technik und Systeme der Informationsverarbeitung (insbesondere Telekommunikation), Verbindungspreisberechnung, Überprüfung von Geldspielgeräten
zuständig: Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim a.d.R., Oberhausen zu Essen (122)
Anschrift: Nussbaumweg 16, 45259 Essen
Telefon:
  • 0201 / 8606520
Telefax:
  • 0201 / 8606529
E-Mail:
Internet:
Sachgebiete:
526Automaten
2100Informationstechnologie (IT)
Das Sachgebiet „Informationstechnologie (IT)“ ist in die beiden Schwerpunktbereiche „Hardware“ und „Software“ eingeteilt. Innerhalb der beiden Schwerpunktbereiche können auf Antrag zusätzlich bestimmte Arbeitsschwerpunkte (Zusatzgebiete) ausgewiesen werden, sofern der/die Sachverständige die besondere Sachkunde auch in diesen Zusatzgebieten nachgewiesen hat.
7510Telekommunikation im Bereich Verbindungspreisberechnung
530Überprüfung von Geldspielgeräten
Die Spielverordnung schreibt in § 7 vor, dass in periodischen Abständen von 24 Monaten kontrolliert werden muss, ob die Nachbaugeräte weiterhin dem von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) geprüften Baumuster entsprechen. Aufgabe der Sachverständigen für „Überprüfung von Geldspielgeräten“ ist ausschließlich, die Übereinstimmung des Geldspielgerätes mit der zugelassenen Bauart zu prüfen und festzu-stellen, ob sich die nach Spielverordnung geforderte Funktionen am Gerät in einem technisch einwandfreien Zustand befinden und die Software der zugelassenen Software entspricht, so dass für weitere zwei Jahre ein zulassungskonformer Betrieb des Gerätes erwartet werden kann. Darüber hinausgehende technische Prüfungen, insbesondere die durch die Software gegebene Funktionalität des Geldspielgerätes, sind nicht Gegenstand der Geräteüberprüfung. Untersuchungen anderer Spielgeräte, wie z. B. Unterhaltungsgeräte, Warengeräte usw., gehören nicht zum Sachgebiet.